Land & Leute Ägypten


Ägypten Land und Leute Wer einen Urlaub in Ägypten macht, darf sich auf unvergessliche Eindrücke freuen. Vom Nassersee in Oberägypten bis zum Nildelta am Mittelmeer ziehen sich entlang der fruchtbaren Ufer des Nils touristische Attraktionen und kulturhistorische Sehenswürdigkeiten wie in der Sonne des Landes leuchtende Perlen.

Sitten und Gebräuche

Gastfreundschaft wird in Ägypten groß geschrieben. Wer das Glück hat, von Einheimischen zu einer Feier eingeladen zu werden, sollte sich mit einem Gastgeschenk bedanken. Denn was hier an Speisen und Getränken aufgetischt wird, wird Sie auch in der Heimat noch lange ins Schwärmen geraten lassen. Bereits zum Frühstück können Sie sich mit Ful Medamis aus Dicken Bohnen und roten Linsen, gewürzt mit Knoblauch, Kreuzkümmel und Salz, für einen langen Tag stärken.

Schier unübersehbar ist die Auswahl an Vorspeisen mit so klangvollen Namen wie „Hummus bi Tahina“ (Kichererbsenpüree), Kosa ma´liya (gebratene Zucchini mit Knoblauch) und Baba Ghannouj (Auberginen Püree). Zum Mittagessen werden Köstlichkeiten wie etwa Hähnchen mit Nussreis und Zucchini in Joghurtsauce angeboten.

Es ist in Ägypten durchaus noch üblich – sofern man nicht in einem Restaurant der gehobenen Klasse tafelt – mit der Hand zu essen und gegebenenfalls ein Stück Fladenbrot zu Hilfe zu nehmen. Mit der rechten Hand, wohlgemerkt, denn die Linke gilt als unrein. Bei allen Mahlzeiten wird in Ägypten so lange aufgetragen und angeboten, bis der Gast vom Tisch aufsteht und damit signalisiert, dass er satt ist. Dies wird keineswegs als Unhöflichkeit gewertet, sondern entspricht der ägyptischen Tradition.

Da in der arabischen Kultur der Genuss von Alkohol verpönt ist, gehört Tee in einem viel stärkeren Maße als in manchen europäischen Ländern zum Alltag dazu. Gereicht wird er in kleinen Gläsern und gilt nicht nur als Durstlöscher, sondern auch als Geste der Gastfreundschaft. Süße Limonaden werden ebenso angeboten wie Wasser.

Derart gestärkt kann der Besucher sich dann aufmachen, das Land am Nil zu erkunden. Eine Pauschalreise bietet hier unübersehbare Vorteile, da die Veranstalter mit den lokalen Gegebenheiten und Gepflogenheiten bestens vertraut sind.

Das vielseitige Land

Im Laufe seiner langen Geschichte wurde Ägypten Menschen der unterschiedlichsten Herkunft zur Heimat. So weht etwa in Alexandria, das einst von Alexander dem Großen gegründet wurde, den Besucher auch zwischen den zahlreichen modernen Bauten noch immer der Hauch der Geschichte an. Erleben Sie einen Sonnenuntergang an der traumhaft schönen Corniche von Alexandria und träumen Sie im Angesicht der ultramodernen Neuen Bibliothek von den Wissenden und Forschenden, die diese weltoffene Stadt einst zu einem kulturellen Mittelpunkt der antiken Welt machten.

Beim Streifzug durch Kairos berühmtesten und größten Bazar Khan-el-Khalili tauchen Sie ein in ein Märchen aus „Tausend und eine Nacht“. Feilschen ist hier Ehrensache. Da die meisten Kaufleute und Händler ausgezeichnet Englisch sprechen, können Sie Ihrem Verhandlungsgeschick freien Lauf lassen und den Bazar womöglich als stolzer Besitzer oder stolze Besitzerin eines erlesenen Kaftans, einer Wasserpfeife oder eines kunstvoll gearbeiteten Schmuckstücks verlassen.

Von Kairo aus ist es mit dem Bus nicht weit bis zu den ehrfurchtgebietenden Pyramiden von Gizeh am Rande der Libyschen Wüste und zum ältesten monumentalen Steinbauwerk auf Erden, der Stufenpyramide von Sakkara.

Erholung

Aber auch für Erholungssuchende hält die aufstrebende Wirtschaftsmacht Ägypten eine große Auswahl an touristisch überaus attraktiven Angeboten bereit. Der Besucher hat hier unter anderem die „Qual der Wahl“ zwischen den klassischen Nilkreuzfahrten und einem ganz entspannten Badeurlaub am Roten Meer, wo auch Tauchgänge in eine spektakuläre Unterwasserwelt angeboten werden.

Ägypten – das ist weit mehr, als Pyramiden und Wüste!