Infrastruktur Ägypten


Ägypten Infrastruktur Ägypten gehört zu den Ländern der Dritten Welt. Auch wenn die Infrastruktur des nordafrikanischen Landes in den vergangenen Jahren deutlich ausgebaut wurde, sind vor allem in den ländlichen Gebieten in diesem Bereich deutlich hinter dem westlichen Standard zurück. So kann es aufgrund von Kapazitätsproblemen in dem riesigen Land unter anderem zu Wasser- oder Strom-Knappheit kommen.

In der Hauptstadt Kairo oder den großen Touristen-Hochburgen ist das infrastrukturelle Niveau dagegen bereits jetzt sehr hoch. Auch in den kommenden Jahren soll die Infrastruktur weiter ausgebaut werden. So sind unter anderem zahlreiche Projekte für die Bereiche Abwasserreinigung, Wasserversorgung, Abfallentsorgung geplant. Ein großes Problem ist die Abfallentsorgung, die in Ägypten nur unzureichend geregelt ist.

Das Straßennetz

Das Straßennetz in Ägypten hat eine Länge von insgesamt 45.000 Kilometern, davon ist etwa ein Drittel befestigt. Da ägyptische Eisenbahnnetz ist mit einer Länge von 7.700 Kilometern der wichtigste Verkehrsträger, der vor allem für den Güterverkehr genutzt wird. Insgesamt 25 Prozent des Güterverkehrs werden auf dem Wasserweg abgewickelt. Hier stehen in Ägypten insgesamt 3.500 Kilometer schiffbare Wasserwege zur Verfügung. Busse und Taxis sind die wichtigsten Transportmittel in den kleinen und großen Städten des Landes. Die ägyptische Hauptstadt Kairo besitzt mit seiner bereits im Jahr 1987 eingeweihten Metro das einzige vollständig entwickelte U-Bahn-Netz Afrikas. Außerdem sind in Ägypten sieben internationale Flughäfen zu finden – in Kairo, Luxor, Alexandria, Hurghada, Sharm El-Sheikh, Assuan und St. Catherine.

Internet in Ägypten

Die Internet-Abdeckung in Ägypten ist zumindest in den Städten der groß. Allerdings ist die Zahl der privaten Internetanschlüsse eher gering. Dafür gibt es viele Internetcafés, in denen auch preiswert mit dem eigenen Laptop gesurft werden kann. Viele Hotels und Restaurants verfügen zudem über WLAN. Besonders beliebt ist in Ägypten – sowohl bei Einheimischen als auch Touristen – die Internet-Telefonie.

Wasser und Abwasser

Große Defizite bestehen in der ägyptischen Infrastruktur Bereich der Wasser- und Abwasser-Systeme. Für die Sanierung des veralteten Trinkwassernetzes sind Investitionen ebenso dringend notwendig wie beim Abwassersystem. Zusätzliche Probleme verursachen dabei das rasante Bevölkerungswachstum und die steigende Wirtschaftskraft. Aufgrund der ohnehin knappen Ressource „Wasser“ ist auch die ausreichende Bewässerung der landwirtschaftlichen Nutzflächen immer schwerer. Aufgrund der schlechten Qualität sollte das Leitungswasser in Ägypten nicht getrunken werden. Trinkwasser sollte in versiegelten Flaschen gekauft werden.