Ägypten Pauschalreisen zeigen Preisanstieg

Autor: Martina Hilberts - Veröffentlicht am 6. Januar 2011

Pauschalreisen werden künftig teurer werden. Insbesondere im Hinblick auf Destinationen wie Ägypten, Mallorca und die Türkei mussten Urlaubsplanende im Dezember diesen Jahres rund 10 Prozent mehr zahlen als noch im Vorjahr. Somit befanden sich die durschnittlichen Pauschalreise-Preise etwa 8,7 Prozent über dem Niveau des vorangegangenen Jahres.

Bereits im November des Jahres 2010 bewegte sich das Preisanstiegsniveau im Bereich von 7,8 Prozent. Diese Zahlen konnten dem aktuellen Urlaubspreis-Barometer des Reiseportals Holidaycheck entnommen werden. Die Ergebnisse der Untersuchung basieren auf den Daten von insgesamt 20.000 tatsächlich gebuchten Reisen. Bezüglich des Preisanstiegs bildete die Türkei den klaren Spitzenreiter: Hier stiegen die Preise um beeindruckende 12,2 Prozent. Die Destination wird von der Urlaubsinsel Mallorca, welche ihres Zeichens einen Anstieg von 11,8 Prozent verzeichnen konnte, dicht gefolgt. Und auch das Land am Nil kommt den geneigten Urlauber teurer zu stehen: Hier stiegen die Preise um insgesamt 10,2 Prozent an.

Als Grund für den allgemeinen Anstiegstrend sei nach Aussage Holidaychecks die Einführung der Luftverkehrssteuer zu sehen, welche von den Airlines und Reiseveranstaltern an den Verbraucher weitestgehend weitergegeben wird. So stiegen auch die Preise für Pauschalreisen nach Griechenland, Tunesien und die Mittelmeerregion jeweils um 5,2 sowie 2,6 Prozent an.