Ägypten und ETI zeigen sich nach dem Winter erholt

Autor: Marc Bohländer - Veröffentlicht am 31. Mai 2012

Die Tourismusdestination Ägypten und der Reiseveranstalter Express Travel International haben zu alter Stärke zurückgefunden. Nachdem die Wintersaison eher durchwachsen war, sieht es für den Sommer recht gut aus. Dies berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. 2011 musste der österreichische Reiseveranstalter ein Buchungsminus von 25 Prozent verkraften.

Sommersaison: großes Plus

In der zurückliegenden Wintersaison (1.11.2011 bis 30.4.2012) entspannte sich die Situation schon wieder und man fuhr ein zweistelliges Buchungsplus ein. Die Sommersaison lässt sich dafür richtig gut an. Momentan liegen die Buchungen bei plus 49 Prozent. „Es ist ein eindrucksvoller Beweis dafür, dass Ägypten wieder das Vertrauen der Kunden gewonnen hat. Mich freut die positive Entwicklung vor allem für unsere Partnerunternehmen in Ägypten, die jetzt für ihr Engagement und ihre Arbeit belohnt werden“, sagt ETI Geschäftsführer Martin Hafner. ETI und Red Sea Hotels hatten zuletzt zwei neue Hotels eröffnet: das Makadi Spa Hotel im November 2011 sowie das 5 Sterne Sunwing Waterworld Makadi im Frühjahr diesen Jahres. Es gilt als das neue Flaggschiff der im Familienbesitz befindlichen Hotelkette.

Tophotels eröffnet

„Mit diesen beiden Tophotels ist unseren Eigentümern ein Gesamtkunstwerk gelungen. Es ist ein Urlaubserlebnis für alle Sinne“, sagt Hafner. Die hervorstechenden Merkmale der ägyptischen Urlaubsziele seien die moderne Hotellerie, die Badestrände, ausgezeichnete Einrichtungen für Kinder und ein hervorragendes Preis-, Leistungsverhältnis. Damit sei Ägypten insbesondere für Familien interessant. „In Ägypten ist der Sommerurlaub 2012 um bis zu 30 Prozent günstiger als in vergleichbaren Mittelstreckendestinationen“, heißt es bei ETI.