Ägyptisches Klima: Vor Reiseantritt Klima bedenken

Autor: Martina Hilberts - Veröffentlicht am 15. September 2010

Das ägyptische Klima präsentiert sich seinem Betrachter mediterran bis wüstenhaft. Ägypten-Urlauber sollten dies bei ihren Reisevorbereitungen bedenken und sich auf die teilweise stark wechselhaften Temperaturunterschiede einstellen.

Landläufig verbindet man mit Ägypten den Nil, Pyramiden und ständig andauernde Hitze. Dies ist jedoch nur eine Seite des ägyptischen Klimas. Tatsächlich ist jedem Urlauber zu empfehlen, leichte und zugige Kleidung einzupacken, um sich gegen die hohen Temperaturen Ägyptens zu wappnen. Darüber hinaus sollte man, gerade wenn die Urlaubsreise in die Wintermonate fällt, auch den Winterpullover, die Jacke und festes Schuhwerk nicht vergessen.

Das wechselhafte Klima Ägyptens macht eine sorgfältige Planung und Abwägung der zu erwartenden Wetterverhältnisse also zwingend notwendig. Am Roten Meer lassen sich tagsüber und selbst im Dezember beispielsweise Wassertemperaturen von bis zu 24 Grad Celsius genießen. Nach Sonnenuntergang kann dieses paradiesische Temperaturniveau jedoch stark abfallen, zuweilen sogar bis auf fünf Grad Celsius.