Die schönsten Tauchplätze in Ägypten

Autor: Martina Hilberts - Veröffentlicht am 26. Juli 2013

Das Rote Meer ist für Taucher ein absolutes Paradies, denn die Unterwasserwelt ist so vielfältig und bunt wie man sie selten sonst wo findet. Zu den wohl bekanntesten Zielen für Tauchurlaub am Roten Meer zählt Ägypten. Vor Allem Städte wie Hurghada sind ein Magnet für Wassersportbegeisterte und Tauchfans.

 

Tauchspots

Durch die Vielzahl der Tauchspots in Ägypten ist es unmöglich hier alle aufzuzählen, aus diesem Grunde nennen wir die Top 10.

  1. Das Dolphin House, das eigentlich unter dem Namen Shaab Samadai bekannt ist, zieht Taucher aus aller Welt an. Den Spitznamen hat der Spot aus dem Grund erhalten, da man hier vor Allem auf Spinner-Delfine trifft.
  2. Das Elpinstone ist beliebt für Taucher, die verschiedene Arten von Haien bewundern möchten. Hier findet man unter anderem Hammerhaie und andere Arten. Die Haie sind Menschen gewöhnt und teilweise schon fast zahm.
  3. Giftun ist sehr vielseitig und beherbergt mehrere Tauchbasen, von denen aus sehr abwechslungsreiche Tauchexkursionen unternommen werden. Außerdem befindet sich hier ein traumhafter, weißer Sandstrand für jene, die lieber am Strand die Seele baumeln lassen.
  4. Ebenso die Straße von Gubal ist viel besucht von Tauchern, denn hier befinden sich 2 sehr beeindruckende Riffe, die eine Vielzahl von Tieren beherbergen. Bei einer Tiefe von gerade mal 80 Metern ist dieser Spot auch bei Anfängern beliebt.
  5. Das Careless Reef ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene sehr geeignet. Man kann hier verschiedene Höhlen Unterwasser erkunden.
  6. Thistlegorm ist ein sensationeller Tauchspot, der ein Schiffswrack aus dem Zweiten Weltkrieg beherbergt. Das Wrack wurde vom legendären Jacques Cousteau entdeckt.
  7. Salem Express ist der Name eines anderen, gesunkenen Schiffs, das man heute auf Tauchgängen am gleichnamigen Spot bewundern kann. Es gibt viele Geschichten und Mythen rund um den Untergang dieses Schiffes und der Tauchspot ist daher besonders beliebt und viel besucht.
  8. Dann wäre da noch Brother Islands, ein Gebiet, das nur für erfahrene Taucher geeignet ist, da man hier mit sehr starken Strömungen rechnen muss. Man trifft auf viele große Fischarten und dafür auf wenig andere Taucher.
  9. Der Ras-Mohammed-Nationalpark ist ein schönes Tauchgebiet, da man hier bunte und wunderschöne Korallen und exotische Fischarten bewundern kann.
  10. Das Blue Hole ist, wie der Name sagt, ein tiefes, blaues Loch mit einer Tiefe von 100 Metern. Der Spot ist nur für erfahrene Taucher geeignet und wird sogar der Taucherfriedhof genannt. Klingt sehr gruselig, ist aber wunderschön.

Orte und Städte

Zu den wohl bekanntesten und meist besuchten Städten zählt Hurghada in Ägypten, ein echtes Paradies für Taucher und Sonnenanbeter. Hurghada beeindruckt außerdem durch wunderschöne, orientalische Bauten, lebendige Märkte, schicke Restaurants und ein buntes Nachtleben.