Döhler einigt sich mit ägyptischem Fruchtverarbeiter

Autor: Marc Bohländer - Veröffentlicht am 7. März 2013

Die Döhler GmbH, ein Hersteller, Vermarkter und Anbieter technologiebasierter natürlicher Ingredients für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie mit Sitz in Darmstadt, ist sich mit einem ägyptischen Fruchtverarbeiter handelseinig. Dies berichtet „cafe-future.net“. Die Döhler-Gruppe ist weltweit tätig und übernimmt nun auch die Fruchtverarbeitungs- und Aromen-Sparte von Delta Aromatic (Delro) in Ägypten.

Kairo bleibt Sitz

Künftig heißt man dann „Döhler Egypt for the Production of Natural Fruit & Beverage Ingredients S.A.E.“. Sitz bleibt weiter die ägyptische Hauptstadt Kairo. Mit diesem Schritt wagt Döhler einen Anfang auf dem afrikanischen Kontinent. Der erste Produktions- und Servicecenter in Ägypten soll eine tragende Rolle für die Expansion der Firma in Afrika und im Mittleren Osten spielen. Von hier aus könne das Unternehmen leichter auf lokale Früchte wie zum Beispiel Mango, weiße Guave, Erdbeere, Aprikose und Tomate in besonderer Qualität zurückgreifen, heißt es.

Gründung vor 25 Jahren

Die Gründung von Delro als Aroma- und Duftstoff-Haus liegt 25 Jahre zurück. Von dem Deal ausgeschlossen sind die Geschäftsbereiche Fragrance und Agriculture. Döhler ist bereits in mehr als 130 Ländern vertreten und hat mehr als 3.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt.