Hurghada: alkoholfreies Hotel eröffnet

Autor: Marc Bohländer - Veröffentlicht am 30. April 2013

In Hurghada am Roten Meer hat das erste alkoholfreie Hotel eröffnet. Das „Les Rois Hotel“ will sich mit der Maßnahme von der Konkurrenz absetzen und eine besondere Atmosphäre generieren. Die Eröffnung des Hauses deute auch auf die neue politische Kultur im Land hin, berichtet die „Los Angeles Times“.

Lob und Kritik

Großen Anklang fand die Entscheidung bei den islamistischen Gruppen in Ägypten. Das Les Rois Hotel verfügt zudem über eine Etage, auf der ausschließlich Frauen erlaubt sind. Mit den Entscheidungen gegen Alkohol und für die Geschlechtertrennung will man dem Tourismus in Hurghada einen neuen Anstrich geben. Im Zuge der Eröffnungszeremonie erhielt man von vielen Seiten in Ägypten Lob, es hagelte aber auch gehörig Kritik und Satire. Publikumswirksam hatte die Belegschaft des Hotels während der Feier Flaschen mit Alkohol auf den Boden ausgeleert.

Neue Art des Tourismus

Der Manager bemühte sich dennoch, keine falschen Botschaften zu senden. Am Ende des Tages seien alle Ägypter, ob nun Moslem oder Christ. Mit dem sogenannten „dry hotel“ wolle man eine neue Art des Tourismus etablieren. Vor allem konservative muslimische Touristen sollen nach Hurghada gelockt werden. Das Hotel stehe aber natürlich allen Nationalitäten und ägyptischen Muslimen wie Christen offen, sagte Yasser Kamal, der Betreiber des Hotels.