Jugendreisen Ägypten: Landeseigene Bestimmungen beachten

Autor: Martina Hilberts - Veröffentlicht am 14. August 2010

Bei Jugendreisen nach Nordafrika, beispielsweise Marokko oder Tunesien, gilt es zu beachten, dass die Einreise Jugendlicher ohne Eltern einer besonderen bürokratischen Regelung untersteht. So muss bereits im Vorfeld beim Konsulat des entsprechenden Landes ein Formular angefordert und ausgefüllt werden.

Die Eltern müssen hierbei die Erlaubnis zur Reise des Jugendlichen geben, und diese notariell beglaubigen lassen. Im Hinblick auf eine Jugendreise nach Ägypten müssen sogar Kopien der elterlichen Personalausweise beigelegt werden. Zudem sollte auch den Gesetzen in arabischen Ländern, also beispielsweise Ägypten, Tunesien oder Marokko, Beachtung geschenkt werden.

Beispielsweise ist das Fotografieren bestimmter Sehenswürdigkeiten und Gebäude nicht gestattet, und kann ein empfindliches Bußgeld mit sich ziehen. Zudem gilt es auch die landeseigenen Bestimmungen zum Alkoholkonsum und dem Austausch von Zärtlichkeiten zu beachten.