Sehenswürdigkeiten: Wadi al-Hitan

Autor: Martina Hilberts - Veröffentlicht am 27. Juli 2010

Das Wadi al-Hitan, zu Deutsch das Tal der Wale, zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Ägyptens und zugleich zum Weltnaturerbe UNESCOs. Hier finden sich zahlreiche Fossilien, darunter die des Urwales Archaeoceti.

Das Wadi al-Hitan befindet sich inmitten einer kargen Dünen- und Felslandschaft, welche zeitgleich die Fundstätte von rund 379 Walfossilien bildet. Darunter finden sich zahlreiche Urformen des Wales, aus denen sich über Jahrmillionen die uns heute bekannte Form des Meeresriesen gebildet hat. Die fossilen Überreste der Tiere sind in Sandstein, Schiefer, Mergel und Kalk eingeschlossen.

Diese Gesteine wiederum entstanden am Grund des Urmeeres Tethys, das sich zu Urzeiten bis über die Küste des Mittelmeeres erstreckte. In seinem Gebiet lassen sich noch heute Skelette von Walen, Seekühen, Schildkröten und Krokodilen finden.