SunExpress verbindet Leipzig mit Ägypten

Autor: Marc Bohländer - Veröffentlicht am 30. Mai 2013

In der kommenden Wintersaison 2013/2014 wird eine weitere Flugverbindung von Deutschland nach Ägypten etabliert. Die Airline SunExpress, ein Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa und Turkish Airlines, erweitert ihr Angebot vom Flughafen Leipzig/Halle aus. Ab November 2013 bis Ende April 2014 wird neben den Kanarischen Inseln auch mehrmals wöchentlich Ägypten angesteuert. Das berichtet die Fluggesellschaft in einer Pressemitteilung.

Bequeme und schnelle Anreise

SunExpress fliegt von der Sachsenmetropole aus nonstop nach Luxor, Hurghada, Sharm El Sheik und Marsa Alam. Damit stelle man Urlaubern eine abwechslungsreiche Palette an Zielen mit bequemer und schneller Anreise bereit, heißt es. Am Flughafen Leipzig/Halle positioniert die Fluggesellschaft hierfür eine Boeing 737-800 aus der deutschen Flotte. Als Veranstalterpartner tritt FTI in Erscheinung. Die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung in Ägypten sind vielfältig: Schnorcheln, Tauchen, Sightseeing oder auch einfach nur am Strand liegen und die Sonne genießen.

Nilkreuzfahrten von Luxor aus

Jeweils donnerstags fliegt SunExpress von Leipzig aus nach Hurghada, samstags nach Sharm El Sheikh und sonntags nach Marsa Alam am Roten Meer. Luxor wird am Dienstag bedient – die Stadt ist der Ausgangspunkt für die meisten Nilkreuzfahrten. Mit SunExpress können Feriengäste von hier aus auch weiter nach Taba auf die ägyptische Halbinsel Sinai fliegen.