Warum der Tourismus in Ägypten nicht versiegt

Autor: Davide Castiglione - Veröffentlicht am 30. August 2016

Die mehrere tausend Jahre alte Kultur übt aufgrund seiner zahlreichen Mythen und Sehenswürdigkeiten eine magische Anziehungskraft aus. Ägypten besitzt etwa ein Drittel der altertümlichen Relikte auf der ganzen Welt.

ägypten hieroglyphenIn Ägypten leben etwa 87 Millionen Menschen, von denen 17 Millionen in der Hauptstadt und Weltmetropole Kairo wohnen. Somit zählt Kairo zu den bevölkerungsreichsten Regionen auf dem Globus. Die Arabische Republik liegt im Nordosten Afrikas und mit der Halbinsel Sinai partiell auch auf dem asiatischen Kontinent. Die beeindruckenden Nillandschaften, Mythen und die ägyptische Götterwelt, verleihen dem Land eine magische Anziehungskraft.

Ägyptische Baukunst

Kulturell fasziniert das Land durch die uralten Traditionen, von denen sich manche über die Jahrtausende hinweg erhalten oder weiter entwickelt haben. Besonders anziehend wirken sich die Pyramiden und der dahinter stehende Totenkult der Unsterblichkeit aus.

ägypten sphinx pyramide Am bekanntesten ist die Cheops-Pyramide, die zu den Pyramiden von Gizeh gehört. Das 140 Meter hohe und 230 Meter breite Bauwerk, zählt zu den sieben antiken Weltwundern. Neben ihr steht die berühmte Sphinx mit Löwenkörper und einem menschlichen Kopf. Sie ist mit 20 Meter Breite und 74 Meter Höhe von stattlichen Ausmaßen und bildet zusammen mit der Cheops-Pyramide, die bekanntesten Wahrzeichen des meist besuchten Landes auf dem afrikanischen Kontinent.

Ein weiterer Höhepunkt bei einer Reise nach Ägypten, befindet sich nur drei Kilometer von der Stadt Luxor entfernt. Dabei handelt es sich um eine Begräbnisstätte alter, ägyptischer Pharaonen. Mehr als siebzig von ihnen haben hier ihre letzte Ruhe gefunden, weshalb diese Region als Tal der Könige bezeichnet wird. Zwei große Statuen bewachen den Eingang und flößen ankommenden Besuchern zugleich den angemessenen Respekt ein. Der sogenannte Tempel von Luxor, ist das besterhaltene Bauwerk der antiken Hochkultur. Auch der Assuan-Staudamm reiht sich in die architektonischen Meisterleistungen des Volkes ein und bietet mit seinem rund 550 Kilometer langen Stausee bildgewaltige Impressionen.

Sehenswerte Städte

Neben Luxor gibt es noch weitere bekannte und sehenswerte Städte, die gerne besichtigt werden. Die Hafenstadt Alexandria ist mit über 4 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Ägyptens und ein wichtiges Handelszentrum.

ägypten kairoIn der Antike war Alexandria für seinen Leuchtturm und die große Bibliothek bekannt. Die Hauptstadt Kairo zählt im internationalen Vergleich zu den beliebtesten Großstädten für eine Städtereise. Die Stadt hat viel zu bieten und ist bekannt für den ins Auge springenden Kontrast zwischen Arm und Reich.

Spiel, Sport und Safari

sea-1137152Neben den unzähligen kulturellen Sehenswürdigkeiten bietet Ägypten zudem noch eine ganze Vielzahl an Möglichkeiten für Entspannung und anderen Aktivitäten. Aufgrund seiner geographischen Lage am Mittelmeer und insbesondere dem Roten Meer, ist es eines der besten Tauchgebiete der Welt. Feinste Sandstrände, türkisklares Meerwasser und eine artenreiche Unterwasserwelt mit belebten Korallenriffen sind traumhafte Voraussetzungen für ein unvergessliches Erlebnis am und unter Wasser.

Hinzu kommt ein breites Angebot an verschiedenen Wassersportarten und Bademöglichkeitenfür Erholungssuchenden und Sportbegeisterte. Sehr beliebt sind auch die Oasensafaris, die Einblick in bezaubernde Wüstenlandschaften und seine heimische Tierwelt geben. Das Land der Pharaonen und Pyramiden überzeugt auf vielerlei Art und Weise. Allerdings sind es vordergründig die Gastfreundschaft der uralten Kultur, sein Mythos und die meisterliche Baukunst, die den Tourismus im Land der Unsterblichkeit, im wahrsten Sinne des Wortes, unsterblich macht.