Ägypten lockert Corona-Regeln und plant Tourismus-Neustart

Autor: Tobias Kurz - Veröffentlicht am 8. Juni 2020

Auch außerhalb Europas mehren sich die Meldungen von schrittweise gelockerten Corona-Einschränkungen. So auch in Ägypten und Saudi-Arabien. Das bei deutschen Urlaubern beliebte Reiseland diskutiert, ab wann Touristen wieder ins Land dürfen.

Sonnenaufgang Sharm el Sheikh
Regelmäßiges Desinfizieren, bewachte Strandabschnitte – Ägypten erarbeitet strenge Auflagen, um den Tourismus wieder hochzufahren.

Ab wann ist wieder Urlaub in Ägypten trotz Corona möglich?

Mit dem Ende der Reisewarnung für rund 30 Länder sind die Reisebeschränkungen in Europa größtenteils aufgehoben. Ab dem 15. Juni kann der Sommerurlaub also durchaus außerhalb Deutschlands angetreten werden – ohne Quarantäne oder Coronatests befürchten zu müssen.

Die schrittweisen Lockerungen der unterscheidlich strengen Corona-Beschränkungen der letzten Wochen und Monate sind aber auch andernorts zu spüren. So dürfen in Ägypten, dem beliebten Urlaubsland am Roten Meer, demnächst wieder Restaurants und Cafés unter Auflagen öffnen; die Ausgangssperre gilt nur noch in der Zeit von 21 Uhr bis 6 Uhr morgens (zuvor begann die Ausgangssperre bereits um 17 Uhr). Im Gespräch ist außerdem, ab wann ausländische Touristen wieder ins Land einreisen dürfen und ob ein Urlaub in Ägypten dieses Jahr bzw. in welchem Rahmen Urlaub wieder möglich sein wird. So dürfen Hotels in Ägypten derzeit nur einheimische Gäste aufnehmen, für Ausländer besteht noch Einreiseverbot.

Die Neustart des Tourismus in Ägypten wird vom Verband der Handelskammern in Kooperation mit der ägyptischen Hotelkammer erarbeitet. Ein siebenschrittiges Konzept soll Urlaub sukzessive wieder ermöglichen. So dürfen Unterkünfte wie Hotels nach und nach ihre Kapazitäten auslasten dürfen. Vorgaben gibt es auch bzgl. des Wohnraums und der angebotenen Dienstleistungen sowie die Überwachung von Strandabschnitten. Regelmäßiges Desinfzieren soll ebenso zum Standard gehören. Darüber hinaus soll in jedem Hotel ein Arzt zugegen sein, falls Corona-Verdachtsfälle aufkommen.

Die Lufthansa wird ihren Flugverkehr nach Kairo ab dem 19. Juni wieder aufnehmen. Flüge nach Hurghada sollen ab dem 26. Juni abheben.

Saudi-Arabien will Ende Juni zum Normalzustand zurückkehren

Mehr Reisefreiheit gibt es auch wieder in Saudi-Arabien. Inlandsflüge und Zugfahrten sind seit einer Woche wieder erlaubt, zudem haben Einkaufszentren, Restaurants und Cafés wieder für Gäste geöffnet. Treffen von bis zu 50 Personen sind ebenfalls wieder möglich. Ab dem 21. Juni soll das öffentliche Leben wieder zum Normalzustand zurückkehren – geschlossen bleiben jedoch Schönheitssalons, Friseure, Sportanlagen und Kinos. Die heilige Stadt Mekka ist von diesen Lockerungen ebenfalls ausgenommen.

Laut Robert-Koch-Institut kommen die Lockerungen in beiden Ländern jedoch sehr früh, da die Zahl der Corona-Infizierten aktuell steige. Letzte Woche registrierte Ägypten mit 1.500 Neuinfektionen an einem Tag den landesweit bislang höchsten Wert innerhalb von 24 Stunden. Die Behandlung von Covid-19-Erkrankten in den Krankenhäusern läuft auf Hochtouren.