Ägyptenurlaub 2020 während Corona möglich

Autor: Tobias Kurz - Veröffentlicht am 28. Juli 2020

Das beliebte Reiseziel Ägypten bietet nicht nur eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten, sondern auch optimale Voraussetzungen für einen Strandurlaub. Trotz Covid-19 und einigen Einschränkungen können Touristen auch in diesem Jahr nach Ägypten reisen.

Sphinx Nase
Wer bei Einreise keine Covid-19-Symptome zeigt und keinen Kontakt mit einer erkrankten Person hatte, kann ohne Quarantäne nach Ägypten einreisen. (Bild: Sphinx)

Maskenpflicht in Ägypten

Bereits seit dem 1. Juli hat der Flugverkehr in Ägypten seinen Betrieb wieder aufgenommen. Bei der Einreise müssen Urlauber mit Temperaturmessungen und einer Einreisekontrolle rechnen und sie müssen eine Gesundheitskarte ausfüllen. Eine Quarantänepflicht gilt bei der Einreise nicht, allerdings kann diese anfallen, wenn Touristen Symptome einer Coronainfektion aufzeigen oder mit einer infizierten Person in Kontakt standen.

Zusätzlich muss eine eine Mund-Nase-Bedeckung an allen öffentlichen Orten getragen werden und es besteht eine Reduzierung der Gästeanzahl in Restaurants, Bars und Cafés. Dort sind nur 25 Prozent Belegung erlaubt und Gäste müssen sich an die jeweiligen Schutz- und Hygienemaßnahmen halten.

Sehenswürdigkeiten für Besucher geöffnet

Inzwischen hat das Land für Touristen wieder geöffnet und Urlauber können Ägyptens Sehenswürdigkeiten besichtigen oder Zeit am Strand genießen. Nach einer Schließung von drei Monaten stehen ebenfalls die Pyramiden von Gizeh Kulturinteressierten wieder offen. Hier gelten jedoch Einschränkungen bei der Besuchszeit und der Anzahl der Besucher.

Auch öffentliche Strände sind vorerst noch geschlossen, während Touristen an privaten Stränden die Sonne genießen können. Darüber hinaus gelten gewisse Vorsichtsmaßnahmen und Coronaregeln, über die sich Reisende vor einem Strandbesuch informieren sollten.

Ägypten öffnet demnach zunehmend für den Tourismus und behält gleichzeitig Schutzmaßnahmen in der Coronakrise bei, um sowohl die Bevölkerung als auch Urlauber vor einer möglichen Infektion zu schützen.