Corona: Wann ist Urlaub in Ägypten wieder möglich?

Autor: Lukas Krönert - Veröffentlicht am 20. Mai 2020

Virologe Alexander Kekulé, der momentan im Rampenlicht steht, setzt darauf, in diesem Jahr zum Windsurfen nach Ägypten fahren zu können. Doch wird das tatsächlich funktionieren? Wann ist Urlaub in Ägypten wieder möglich?

Tauchen im Roten Meer
Ägypten fährt zunächst den Inlandstourismus wieder hoch, bevor ausländische Gäste wieder einreisen dürfen. (Symbolbild)

Strenge Auflagen für Hotels und Tourismusbetriebe

Tatsächlich ist das noch nicht wirklich absehbar, wann Urlaub in Ägypten wieder normal stattfinden kann. Hotels in Ägypten haben zwar wieder geöffnet, arbeiten momentan jedoch auf Sparflamme. Der Betrieb soll schrittweise und relativ langsam wieder aufgenommen werden – bis Ende Juni dürfen maximal 50 Prozent der zur Verfügung stehenden Betten belegt werden. Darüber hinaus stehen die Hotels zunächst einmal nur Gästen aus Ägypten offen. Touristische Einreisen aus dem Ausland sind weiterhin untersagt.

Der ägyptische Botschafter Khaled Galal macht jedoch Hoffnung auf einen Sommerurlaub im beliebten Urlaubsland: Prinzipiell will sich Ägypten für ausländische Gäste wieder öffnen. Dieser Schritt könne umgesetzt werden, sobald auch die Regierungen anderen Länder dazu bereit seien. Konkret bedeutet das, dass Ägypten deutsche Gäste wieder einreisen lassen will, sobald von deutscher Seite aus keine Reisewarnung mehr besteht. Das wird voraussichtlich ab dem 15. Juni der Fall sein.

Geplant ist eine Isolierung der beliebten Reiseziele Hurghada, Marsa Alam und Scharm El-Scheich für ausländische Gäste. Das soll die Gefahr der Übertragung des Virus auf Einheimische unwahrscheinlicher machen. Auch weitere strenge Regeln werden das Urlaubserlebnis zu einem völlig neuartigen machen: Buffets und Wasserpfeifen sind untersagt, es soll mit Einmalgeschirr gearbeitet werden, das Personal trägt Mund-Nasen-Schutz, Gepäck wird bei Ankunft und Abreise desinfiziert und die Körpertemperatur der Gäste soll gemessen werden.