Kairo: Sarkophag von Tutanchamun wird restauriert

Autor: Nicole Sälzle - Veröffentlicht am 30. Juli 2019

Die Funde aus dem Grab des Tutanchamun haben einige Jährchen auf dem Buckel. Deshalb steht eine aufwendige Restauration an. Der Sarkophag muss gerichtet werden.

TutanchamunWie unter anderem der Deutschlandfunk berichtet, werden die Entdeckungen aus dem Grab des Tutanchamun restauriert. Laut des ägyptischen Antikenministeriums in Kairo würde der Sarkophag des Tutanchamun einige Risse an der Oberfläche sowie weitere Schäden aufzeigen. Dieser wolle man sich annehmen.

Die aufwendige Restauration wird Zeit in Anspruch nehmen. Wenngleich die Verantwortlichen den Sarkophag des jung verstorbenen Pharaos gewiss bald in der Königssammlung des Großen Ägypten Museums zeigen möchten, werden die Arbeiten am Sarkophag einige Zeit lang dauern. Acht Monate lang soll daran laut Antikenministerium gearbeitet werden.

Dennoch liegt man damit vermutlich gut im Zeitrahmen. Denn das brandneue und beeindruckende Museum soll erst im kommenden Jahr eröffnet werden. Das Museum befindet sich in der Nähe der weltberühmten Pyramiden von Gizeh und wird das Zuhause unglaublicher Schätze Ägyptens – und somit ein Highlight auf jeder künftigen Ägyptenreise.

Das Grab des Tutanchamun

Es gilt als eines der bekanntesten Gräber, die jemals in Ägypten entdeckt wurden. Ausgegraben wurde das Grab des Tutanchamun im Jahr 1922 von dem britischen Archäologen Howard Carter im Tal der Könige. Tutanchamun, der im Alter von nur 19 Jahren verstarb, war der Sohn des Echnaton und wurde mit nur neun Jahren zu Pharao.