Pharao Ramses II. – Seltene Granitstatue entdeckt

Autor: Nicole Sälzle - Veröffentlicht am 13. Dezember 2019

In Ägypten wurde eine neue Statue ausgegraben, die vom Antikenministerium als Highlight gefeiert wird. Die Darstellung des Pharaos Ramses II. besteht aus Granit.

Ramses II im Memphis Museum
Eine Darstellung von Ramses II im Memphis Museum.

Es vergeht kaum ein Monat, in dem in Ägypten nichts entdeckt wird. Dieses Mal freut sich das ägyptische Ministerium für Altertümer über die Entdeckung einer Statue des Pharaos Ramses II. Entdeckt wurde diese westlich der Hauptstadt Kairo in der Nähe des Tempels des Ptah.

Wie der Generalsekretär des Obersten Rates für Altertümer, Mustafa Waziri, erklärte, handle es sich bei der Entdeckung um den oberen Teil einer Ka-Statue von Ramses II. Geschaffen wurde diese aus rosafarbenem Granit. Obwohl es sich nur um einen Teil handelt, sei die entdeckte Statue immerhin 105 Zentimeter hoch, dazu 55 cm breit. Sie verfüge außerdem über eine Tiefe von 45 cm.

Wie Waziri den Medien mitteilte, gelte dies als eine der seltensten archäologischen Entdeckungen. Es sei die erste Ka-Statue aus Granit, die jemals entdeckt wurde. Die einzige zuvor entdeckte Ka-Statue bestehe aus Holz und bilde einen Pharao aus der dreizehnten Dynastie des alten Ägyptens ab.

Das Geheimnis hinter der Ka-Statue

Wie berichtet wird, sei die Statue auf Privatgrund gefunden worden. Der Besitzer habe heimlich Grabungen durchgeführt und sei festgenommen worden, während man den Fund an das Freilichtmuseum verschickt hätte.

Abgesehen von dem verwendeten Material ist allein schon die Tatsache, dass eine Ka-Statue gefunden wurde, eine Besonderheit. Ka ist dabei das Wort, das die Ägypter für die Seele eines Lebewesens verwenden. Dargestellt wird dieser seelische Aspekt durch zwei nach oben gerichtete Arme.